Veröffentlicht am

Glücksbringer

Zur Website

Geschichte der Glücksbringer

Schon seit der Antike wurden zu bestimmten Anlässen Glücksbringer verschenkt. Das Fest, zu dem diese Tradition bis heute Bestand hat ist Silvester. Ob ein Kleeblatt, Glücksschwein, Marienkäfer, Hufeisen oder ein Fliegenpilz, alle diese Symbole kennen wir seit Kindertagen als Glücksbringer. Doch warum bringen sie uns eigentlich Glück?
 
 
Viele der Symboliken kommen aus einer Zeit, wo die meisten Menschen arm waren und Ackerbau und Viehzucht überlebensnotwendig waren. Ein vierblättriges Kleeblatt stand beispielsweise früher für eine reiche Ernte. Das Schwein hat sogar gleich zwei Bedeutungen. Einerseits war es ein gutes Zeichen, wenn am Jahresende ein Schwein als Festmahl dienen konnte, andererseits suchen Schweine nach Trüffeln, was großen Reichtum bedeutet.
 
 
 

Glücksbringer im Wandel der Zeit

Natürlich haben sich im Lauf der Zeit die Bräuche geändert, aber die Bedeutung ist geblieben. Darum schenken wir bis heute unseren Liebsten Glücksbringer mit den klassischen Symbolen. Jeder hat es verdient mit ein klein wenig Glück beschenkt zu werden.
Unsere Glücksbringer sind allerdings nicht nur dekorativ, sonden haben alle noch eine Funktion. Mit ausgesuchten Düften helfen sie in schweirigen Zeiten, stärken Geist und Körper und sorgen für gute Gefühle!
 
 
Schenke doch einen besonderen Glücksbringer für schwierige Situationen, zu Neujahr oder zu vielen weiteren Gelegenheiten. Wir haben Dir eine Auswahl an Glücksbringern zusammengestellt. Wir sind uns sicher, dass ein passender Glücksbringer auch für Dich dabei sein wird.
 
 
 

Suchst du einen passenden Glücksbringer? Hier ein Glücksklee Kissen

 
Glückskräuter Kissen in Herzform mit Glücksklee Desgin

Glückskräuter Herz mit Glücksklee Design vorne

 
Der magische Schutz der Glückskräuter dient dir als Glücksbringer für Zuhause oder auf Reisen.
Das Kissem besteht zu 100% aus Baumwolle und hat ein nettes Glücksklee Design auf der Vorderseite.
Das Herz wird mit Ur Dinkelspelz und einer Glückskräutermischung gefüllt und beinhaltet zudem Johanneskraut, Zimt und Nelken sowie Minze.
 
Größe: 30×26 cm
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Glückskräuter Glücksklee groß Vorne

 
Unser großes Glückskissen mit Glückssymbolen auf der Vorderseite besteht aus 100% Baumwolle.
 
Durch Bio Urdinkelspelz und ausgewählten Kräutern in Arzneibuchqualität bieten wir dir ein tolles Naturprodukt in unserem Kissen Sortiment an.
 
Das Kissen beinhaltet Holderblüten und Rosmarin für Schutz und Sicherheit, Herfgottskraut für Stimmungsaufhellung, sowie Minze für einen erfrischenden Duft und wirkt befreiend. Was nicht fehlen darf, ist Betonika, denn es zieht das Glück magisch an.
 
Größe: 30x20cm
 
 

Ist ein Zirbenkissen ein perfekter Glücksbringer?

Duftendes Zirbenkissen mit Glücksklee Design

Duftling Zirbe Glücksklee Zirbenkissen

 
 
Unser kleiner, aber feiner Wegbegleiter. Egal ob im Auto, in der Jackentasche im Bett oder im Wohnzimmer, unser Zirbenkissen mit Glücksklee Design auf der Vorderseite findet immer und überall Platz.
 
Das Kissen ist mit Zirbenhobelflocken befüllt und wirkt beruhigend. Es hat einen angenehmen Duft nach Zirbe, welche aus österreichischem, Zur Websitehochalpinen Naturbestand kommen.
 
Größe: 15×15 cm

 

Oder doch besser einen klassischen Glückspilz?

 
Duftfrucht “kein Stress” Pilz

Duftfrucht Kein Stress Pilz

Das original spanische Duftholz in Form eines Pilzes kann entspannend wirken nach einem anstrengenden Arbeitstag oder einfach zum Abschalten.
 
Viele haben gute Erfahrungen damit gemacht, den Pilz als Dufterfrischer im Auto zu benutzen. Er kann Stresslindernd und beruhigend wirken und somit ideal bei langen Autofahrten.
 
Zudem wird er nicht nur als Eigenverbrauch verwendet, sondern auch sehr gerne als Glückspilz verschenkt. Eine ideale Erinnerung für Neujahr oder, wenn einem schwierige Aufgaben bevorstehen.
 
Ein Glückspilz mit Anti Stress Wirkung. Eine bessere Kombination gibt es nicht.
 
 
 

Ist hier nicht der richtige Glücksbringer für dich dabei? Dann haben wir für Dich viele weitere tolle Geschenkideen zusammengefasst.

Veröffentlicht am 3 Kommentare

Ätherische Öle

Ätherisches Öl vs. Duftöl / Parfumöl

Eine wichtige Frage, die viele unserer Kunden bewegt, was ist der Unterschied zwischen einem Duftöl bzw. Parfumöl und ätherische Öle?

Das Duftöl riecht gut, und das war’s auch schon. Duftöle / Parfumöle sind mit chemischen hergestellten Substanzen versehen und beinhalten keine natürlichen Pflanzenanteile.

Ätherische Öle hingegen sind hochkonzentrierte und 100% reine pflanzliche Öle mit unterschiedlichen Eigenschaften, teilweise mit sogar positiver Wirkung auf Mensch und Tier.

Ätherische Öle werden in Öldrüsen der Pflanzen gebildet und im Gewebe der Pflanze gespeichert. So beinhalten verschiedene Pflanzenteile wie z.B. Blüten, Blättern, Samen, Fruchtschalen, Wurzeln sowie Rinden oder Holz das gewünschte Ätherische Öl.

Ätherische Öle sind 100% reine Naturprodukte und sind bestens geeignet für Wellness, Gesundheit und Wohlbefinden. Erfahre nun mehr über ätherische Öle und welche Produkte wir in diesem Bereich anbieten.

Bekannte Eigenschaften ätherischer Öle

Beginnen wir mit der für Düfte wichtige Eigenschaft der ätherischen Öle. Sie sind zwar fettlöslich, jedoch im Vergleich zu fetten Ölen verdampfen ätherische Öle rückstandsfrei. Damit ist das Öl sehr gut geeignet für die Verwendung bei z.B. Duftlampen oder zur Nachbeduftung verschiedener Dekoartikel oder Polster.

Als weitere Eigenschaft sind die Pflanzeninhaltsstoffe zu nennen. Die Eigenschaften der jeweiligen Pflanzen bleiben zum Größtenteil erhalten. Bekannte Beispiele wären z.B. Lavendel gegen Schädlinge oder Zirbe für die positive Wirkung bei diversen Erkrankungen.

Gewinnung ätherischer Öle

Die gängigste Form zur Gewinnung ist die Wasserdampfdestillation. In einen verschlossenen Brennkessel mit Pflanzenteilen wird heißer Wasserdampf eingeblasen. Dabei wird das ätherische Öl aus den Pflanzenteilen gelöst. Gut zerkleinerte Pflanzenteile eignen sich in diesem Verfahren am Besten.

Der Dampf wird in weiterer Folge gekühlt und das ätherische Öl wird vom Wasser getrennt. Je nach Pflanze ist dieses Verfahren mehr oder weniger ergiebig bzw. kann gar nicht angewandt werden.

Weitere Arten zur Gewinnung des ätherischen Öls wäre z.B. Kaltpressung der Pflanzen oder eine Co-Destillation mit einer anderen Pflanze als Trägerstoff.

Verwendung des ätherischen Öls

Ätherische Öle werden gerne bei Duftlampen oder als Parfum zur Wohnraumaromatisierung, als Badezusätze oder Inhaltsstoffe weiterer Naturprodukte verwendet. Zumeist findet man das Ätherische Öl jedoch unverändert in kleinen Fläschchen zur weiteren Verwendung. Ätherische Öle haben mit ihren postiven Eigenschaften an Bedeutung gewonnen.

Eine häufige Form sind ätherische Einzelöle. Eine Pflanzenart wird getrennt von anderen Pflanzen zur Gewinnung des ätherischen Öls verwendet. Der markante Duft der jeweiligen Pflanze kommt damit am Besten zur Geltung.

Ätherische Ölmischungen sind eine Kombination von harmonisiernden Pflanzen und bieten eine Duftkomposition der besonderen Art.

Wir laden dich zum Stöbern durch unseren Shop ein. Entdecke dabei die Vielfalt der ätherischen Öle.

mit duftenden Grüßen

Maria